Wie passe ich meinen Radhelm richtig an?

Nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern selbstverständlich auch wegen des Komforts, ist der richtige Sitz des Fahrradhelms sehr wichtig. Vor dem Helmkauf sollte deshalb schon sichergestellt werden, dass die richtige Helmgröße ausgesucht wird.

Reinigung uvex Fahrradhelm

Durch das Klicken des Buttons wird ein YouTube-Video gestartet und Sie stimmen den Datenschutz-Bedingungnen von YouTube zu.

Ein paar Tipps zum richtigen Sitz

uvex how to
Kopfumfang messen

Um die passende Helmgröße zu ermitteln, muss zunächst der Kopfumfang gemessen werden. Am einfachsten geht das mit einem Maßband: zwei Finger breit über der Augenbraue und oberhalb der Ohren einmal um den gesamten Kopf herum. Tipp: falls kein Maßband zur Hand ist, kann auch eine Schnur verwendet werden, die anschließend mit einem Lineal nachgemessen wird.

Die richtige Helmgröße

Im Helm selbst kann die Größe bzw. der „Von-Bis-Wert“ ganz einfach abgelesen werden: uvex Helmgrößen umfassen immer mehrere Werte – etwa 52–57cm und 56–61cm. Alternativ berät selbstverständlich auch der Fachhändler zum Thema Helmgröße.

uvex how to
uvex how to
Weiteneinstellung

Jetzt sollte das Rad am Hinterkopf festgedreht werden, um die Passgenauigkeit und den festen Sitz millimetergenau einzustellen. Als nächstes muss der Sitz auf dem Kopf überprüft werden: das uvex IAS 3D System lockern – hierfür am Rad drehen – und Helm aufsetzen. Der Helm sollte beim Bewegen des Kopfes bei geöffnetem Gurtband locker sitzen, aber nicht herunterfallen.

Oberschale

Zur Reinigung der Oberschale kann ein weiches Tuch oder ein weicher Schwamm und ebenfalls eine milde Seifenlauge genutzt werden – um die reflektierenden Elemente am Helm wieder gut sichtbar zu machen: Für eine gleichbleibend hohe Sicherheit.

uvex how to
uvex how to
Y-Verteiler

Mit der Einstellung des uvex IAS 3D Systems kann der Sitz des Y-Verteilers verbessert werden. Die Gurtbänder sollten locker um das Ohr herum liegen. Außerdem kann ebenso die Länge der Gurtbänder mit einem einfachen Handgriff verändert werden.

Waagerechter Sitz

Vor dem Losfahren sollte immer geprüft werden, ob der Helm waagerecht sitzt – und nicht in die Stirn oder zu tief in den Nacken rutscht. Zwei Finger breit über der Augenbraue zeigt den idealen Sitz.