winning is teamwork

Erneuter Sprung auf der Karriereleiter: uvex Athletin in den A-Kader der Springreiter berufen.

Mit gerade einmal 28 Jahren hat Simone Blum geschafft, was man heute nur als gelebte Girl Power bezeichnen kann. Die Deutsche Meisterin von 2016 wollte nach ihrem Triumpf bei den Damen ein Jahr später noch eins draufsetzen. Zusammen mit ihrer 10-jährigen Stute DSP Alice hat sie ihre Ziel mit wehenden Fahnen und wehender Mähne erreicht: Deutscher Meister 2017 und Weltmeisterin 2018 in Tryon.

uvex simone blum

Durch das Klicken des Buttons wird ein YouTube-Video gestartet und Sie stimmen den Datenschutz-Bedingungnen von YouTube zu.

Der Erfolg mit dem Tier zusammen. Das ist was ganz Besonderes.

In den letzten Jahren konnte die frühere Vielseitigkeitsreiterin und heutige international erfolgreiche Springreiterin ihre Karriere stetig ausbauen – und viele Siege und Platzierungen erreiten. Vor allem zusammen mit ihrer Fuchsstute Alice, einem absoluten Ausnahmepferd. „Nur durch die perfekte Zusammenarbeit zwischen Tier und Mensch sind große Erfolge möglich,“ sagt Blum. Die Springreiterin weiß: gewinnen ist Teamwork.

Für mich gab’s nichts anderes als Reiten.

uvex Simone Blum

Fest im Springsattel

Seit frühester Kindheit sitzt die junge Amazone im Sattel. Auf dem Eichenhof im oberbayerischen Zolling aufgewachsen und durch ihren in der Vielseitigkeit erfolgreichen Vater wurde ihr die Liebe zum Pferd quasi in die Wiege gelegt. „Für mich gab’s nichts anderes als Reiten,“ sagt Blum. Nach vielen Erfolgen als Profispringreiterin kann sie auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Karrierehöhepunkt erreicht? Weit gefehlt. Nach ihrem Erfolg bei der gemischten Meisterschaft hat Simone Blum einen weiteren Sprung auf der Karriereleiter gemeistert. Mit ihrer Aufnahme in den A-Kader der Springreiter durch Bundestrainer Otto Becker. Eine willkommene Überraschung für Blum.

uvex simone blum

Fest im Springsattel

Seit frühester Kindheit sitzt die junge Amazone im Sattel. Auf dem Eichenhof im oberbayerischen Zolling aufgewachsen und durch ihren in der Vielseitigkeit erfolgreichen Vater wurde ihr die Liebe zum Pferd quasi in die Wiege gelegt. „Für mich gab’s nichts anderes als Reiten,“ sagt Blum. Nach vielen Erfolgen als Profispringreiterin kann sie auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Karrierehöhepunkt erreicht? Weit gefehlt. Nach ihrem Erfolg bei der gemischten Meisterschaft hat Simone Blum einen weiteren Sprung auf der Karriereleiter gemeistert. Mit ihrer Aufnahme in den A-Kader der Springreiter durch Bundestrainer Otto Becker. Eine willkommene Überraschung für Blum.

Was motiviert dich jeden Tag?

Simone Blum: „Die faire Zusammenarbeit mit dem Pferd und die Liebe zu Pferden. Wenn ich in den Stall gehe und das Wiehern, vor allem von Alice, höre, ist für mich der Tag gerettet. Eine gute Verbindung zwischen Mensch und Tier aufzubauen, darauf kommt es an. Der Erfolg zusammen mit dem Tier, das ist was ganz Besonderes. Allein würde ich das alles nie erreichen.”

Was ist deine Ambition?

Simone Blum: „Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch. Mich der Konkurrenz zu stellen, das treibt mich an. Wenn das dann auch funktioniert und man jemanden schlagen kann, dann ist das ein großer Ansporn. Am Erfolg muss ich aber jeden Tag arbeiten.”

Was war dein emotionalster Turniermoment?

Simone Blum: „Mein emotionalstes Erlebnis war jetzt in Stuttgart, als ich den Titel German Masters gewonnen habe. Das ist, glaube ich, auch der größte Traum eines jeden Reiters, das einmal in seiner Karriere geschafft zu haben und diesen Titel zu erreichen.”

uvex simone blum

Es kann immer was passieren.

Nie ohne Helm?

Simone Blum: „Ich reite immer mit Helm. Bei mir ist es jetzt der uvex perfexxion II. Eine gute Passform, aber auch Fashion ist für mich ein Faktor. Und dass er natürlich die größte Sicherheitsnorm erfüllt. Generell geht für mich die Sicherheit vor und ich fühle mich nur mit Helm auf dem Pferd wirklich sicher. Es kann immer was passieren, auch wenn es noch so brave Pferde sind. Ich hatte selbst mal einen schweren Unfall. Ohne Helm würde ich wahrscheinlich nicht mehr hier sitzen. Deshalb lege ich es auch jedem ans Herz, einen Helm zu tragen. Das ist das Beste, was man tun kann. Egal bei welchem Reitsport.”

uvex simone blum

we focus. on your ambition.

Entdecken Sie weitere spannende Stories.
Thomas Dressen springt

Thomas Dreßen – Gewinner Hahnenkamm-Rennen 2018

Die Ski-Welt hat einen neuen Helden: Sensationeller Sieg auf der berüchtigten „Streif“.
Ingrid Klimke mit uvex helm

Vielseitigkeits- und Dressurreiterin Ingrid Klimke

2x Gold bei Olympia 2008 und 2012. Teamsilber bei den olympischen Spielen in Rio.