uvex how-to

Wie passe ich meinen Skihelm richtig an?

Um Verletzungen zu vermeiden und höchsten Komfort zu gewährleisten, muss beim Tragen des Skihelms auf einen perfekten Sitz auf dem Kopf geachtet werden.

Ein paar Tipps zur Anpassung des Skihelms

Kopfumfang messen

Um die passende Helmgröße zu ermitteln, muss zunächst der Kopfumfang gemessen werden. Am einfachsten geht das mit einem Maßband: zwei Finger breit über der Augenbraue und oberhalb der Ohren einmal um den gesamten Kopf herum. Tipp: falls kein Maßband zur Hand ist, kann auch eine Schnur verwendet werden, die anschließend mit einem Lineal nachgemessen wird. 

Helmgröße

Im Helm selbst kann die Größe bzw. der „Von-Bis-Wert“ ganz einfach abgelesen werden: uvex Helmgrößen umfassen immer mehrere Werte – etwa 52–57cm und 56–61cm. Alternativ berät selbstverständlich auch der Fachhändler zum Thema Helmgröße. 

 

Höhenverstellsystem

Einige uvex Helme haben ein Höhenverstellsystem im Inneren, um den Helm bequem an die Ohren anzupassen. 

Weitenverstellsystem

Mit dem Weitenverstellsystem kann anschließend der Umfang des Helms und der Innenausstattung angepasst werden. Helm aufsetzen und am Drehrad am Hinterkopf festdrehen, so dass ein satter Druck am Umfang der Innenausstattung verspürt wird. Beim Bewegen des Kopfes mit geöffnetem Gurt darf sich der Helm selbst nicht mehr bewegen.

Monomatic-Verschluss

Der Helm muss waagerecht auf dem Kopf positioniert sein: nicht zu weit in die Stirn oder in den Nacken rücken. Gurtband mit dem Monomatic-Verschluss schließen. Ein Finger muss zwischen Riemen und Kinn Platz haben.

Folgende Themen könnten auch interessant sein: