uvex how-to

Welche Scheibe nutze ich für welches Wetter?

Die Skibrille ist das Must-Have auf jeder Piste – für beste Sicht und perfekten Schutz. Doch welche Skibrille ist die richtige?

Ein paar Tipps zur Wahl der Skibrille

Bedürfnisgerecht

Welche Scheibe am besten zu meinen Bedürfnissen passt, richtet sich nach dem Wetter und nach der Schutzstufe.

 

Schutzstufe 1

Bei schlechter Sicht – z. B. bei Nebel oder Schneefall – empfehlen wir Skibrillen mit Scheiben, die über die Schutzstufe 1 verfügen sowie kontrastverstärkend und aufhellend wirken.

Schutzstufe 2

Bei Sonne und Wolken ist eine Skibrille mit Schutzstufe 2 und leichter Verspiegelung ideal.

Schutzstufe 3

Bei sonnigem Wetter sollte eine Skibrille mit Schutzstufe 3 und einer starken Verspiegelung verwendet werden.

Schutzstufe 4

Schutzstufe 4 ist bei extremer Sonneneinstrahlung empfohlen – perfekt geeignet für Gletschertouren. Die Scheibe ist hier sehr stark getönt.

Polarisationsfilter

Optimalerweise hat die Scheibe zusätzlich einen Polarisationsfilter, der Spiegelungen vom Schnee ausgleicht und das Auge vor Ermüdung schützt.

uvex variomatic® technology

Für alle, die bei jeder Wetterbedingung nur eine Scheibe nutzen möchten, eignet sich am besten die uvex variomatic® technology – für eine stufenlose und sekundenschnelle automatische Scheibentönung. Perfekte Sicht bei jeder Wetterlage.

 

 

Folgende Themen könnten auch interessant sein: